In 2 Schritten aufrüsten – So machen Sie Ihren Gasgrill sicherer

Wie kann ich meinen Gasgrill sicher machen? Unsere Grill-Experten raten zum Aufrüsten. Alles, was Sie hierfür brauchen, ist eine Schlauchbruchsicherung und einen Überdruckregler. Lesen Sie in diesem Beitrag, warum das Aufrüsten wirklich sinnvoll ist.

1. Gefahrenquelle

Wenn Sie in einem herkömmlichen Geschäft einen neuen Grill kaufen, dann ist oftmals bereits ein Druckregler enthalten. Dieser gehört bei vielen Herstellern zum Standardsortiment und entspricht der einfachen Norm. Bei diesem einfachen Druckregler können allerdings zwei Probleme auftreten: Zum einen kann er an bestimmten Stellen oxidieren. Zum anderen ist es möglich, dass der mitgelieferte Druckregler durch hinabtropfendes Fett verstopft. Die Folge: Der Druckregler kann dem Gasdruck der Flasche nicht standhalten. Das Gas strömt unkontrolliert in den Grill. Deswegen:

Tipp 1:

Installieren Sie einen

Überdruckregler mit

50 mbar

sicherheits-set-propangasflasche

Hintergrundwissen: Was leistet ein Überdruckregler?

Ein Überdruckregler zeigt Ihnen über eine integrierte Anzeige an, ob der Druck der Gasflasche im Normalbereich liegt oder ob er davon abweicht. Schlägt der Zeiger bis in den roten Bereich aus, so befindet sich der Ausgangsdruck, sprich der Gasdruck, der nach Außen entweichen möchte, bei über 80 mbar. Hier kommt die sogenannte Überdrucksicherheitseinrichtung zum Einsatz, die zu hohen Gasdruck kompensiert. Im grünen Bereich sind keine Probleme zu beanstanden. Sollte Sich die Temperatur innerhalb der Flasche bis auf 100° Grad Celsius erhitzen, greift eine thermische Absperreinrichtung, die den Gaszufluss unterbricht. Bei vielen Überdruckreglern, auch Sicherheits-Niederdruckregler genannt, ist eine Schlauchbruchsicherung bereits integriert.

2. Gefahrenquelle

Gasschläuche werden mit der Zeit und je nach Witterung porös und erhalten in Ihrem Material viele kleine Risse. Auch, wenn ein Riss noch so klein ist, kann aus ihm Gas entweichen. Diese Risse werden Haarrisse genannt. Sollten Sie derartige Stellen in Ihrem Gasschlauch entdecken, kaufen Sie direkt beim Fachhändler einen neuen und entsorgen Sie den beschädigten Schlauch. Um der Gefahr eines unbeabsichtigten Gasaustritts durch Haarrisse im Schlauch vorzubeugen, empfehlen wir:

Tipp 2:

Verwenden Sie eine

Schlauchbruchsicherung

schlauchbruchsicherung

Hintergrundwissen: Wie funktioniert eine Schlauchbruchsicherung?

Die Schlauchbruchsicherung ist ein zusätzliches Ventil, das Veränderungen beim Gasfluss registriert und die Gaszufuhr sofort unterbricht. Sollte Ihre Schlauchbruchsicherung in Kraft treten, wissen Sie, dass der Gasschlauch ein Leck hat und ausgetauscht werden muss. Übrigens: Eine Schlauchbruchsicherung ist in der Gastronomie bereits Pflicht.

Lesen Sie auch unseren Beitrag Sicheres Anschließen eines Gasgrills – Fehler vermeiden beim Grillen mit Gas.